Das Museumsufer am Neckar

Dauer: 30 Minuten. Umgebung: Innenstadt, Neckar, Industriekultur.

[Zurück zur Übersicht]

Ein „Shortie“ unter den Mannheim-Spaziergängen, aber beliebig verlängerbar!

Wir starten schon wieder an der Kurpfalzbrücke, Quadrate-Seite, und gehen unten am Uferweg neckarabwärts. Wir können in der Ferne schon das Museumsschiff sehen.

Auf dem Weg dorthin kommen wir an einigen musealen „Artefakten“ vorbei, die jeweils mit Erklärungstafeln versehen sind.

Dann sind wir auch schon am Museumsschiff.

Wir gehen weiter, und kommen gleich danach zum Neckarhafen. Dort steht in der Ecke am Ufer eine Pärchenbank für lauschige Sommerabende mit Blick auf die Neckarstadt.

Auf dem Pfad links geht’s zur Treppe, runter zum Neckar. Aber Vorsicht! Nicht ins Wasser fallen!

Das war’s dann auch schon mit unserem Kurzspaziergang!

Außer wir hätten Lust bekommen, doch noch ein bisschen weiter zu spazieren. In dem Fall gehen wir weiter – der Fußweg biegt links ab und endet am Salzkai. Entweder gehen wir rechts durch den Hinterhof der Schoggofabrigg („Am Sazkai“) oder durch die Neckarvorlandstraße. Von dort links über die Straße in den „Busch“ und dann von dort zurück in die Innenstadt.

Sonst wir kehren einfach um, gehen aber, nachdem wir am MVV-Hochhaus vorbei gekommen sind, rechts die Treppe hoch und schauen uns noch das Schiffchen an, das dort auf dem Plateau steht…

Dann überqueren wir die Straße und sind schon wieder in den Quadraten.

[Zurück zur Übersicht]